Lade Informationen...
Radio einschalten!
Infos zur Sendung!
Aktuelle Sendung:
unsere Unterstützer





























Nachrichten

Brand in Wittmunder Krankenhaus – Polizist verletzt

In einem Kiosk des Krankenhauses Wittmund ist heute Morgen ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Polizei mitteilt, waren andere Gebäudeteile nicht von dem Brand betroffen. Eine Evakuierung anderer Teile des Krankenhauses war nicht erforderlich. Ein Polizist verletzte sich während der Löscharbeiten leicht. Die Schadenshöhe sowie die Ursache sind noch Unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 19.02.18


Autobahn in Leer nach LKW Unfall gesperrt

Ein 27-jähriger LKW-Fahrer ist heute Morgen kurz hinter dem Autobahndreieck Leer von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei mitteilt, musste die Autobahn 31 in Richtung Oldenburg für die Bergung voll gesperrt werden. Wie es zu dem Unfall kam ist noch unklar. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. 19.02.18


Johann-Friedrich-Dirks-Preis ausgeschrieben

Ab sofort können sich Ostfriesen wieder für den plattdeutschen Literaturwettbewerb Johann-Friedrich-Dirks-Preis bewerben. Eingereicht werden können Texte, Gedichte, Lyrik, Hörspiele aber auch Theaterstücke und Musik. Der Preis wird bereits zum vierten Mal verliehen. Ziel ist es, die plattdeutsche Sprache zu fördern. Einsendeschluss ist Ende Oktober. 19.02.18


Plattdeutscher Literaturwettbewerb – Johann-Friedrich-Dirks-Preis ausgeschrieben

Ab sofort können sich die Ostfriesen wieder für den plattdeutschen Literaturwettbewerb Johann-Friedrich-Dirks-Preis bewerben.

Eingereicht werden können Texte, Gedichte, Lyrik aber auch Hörspiele und Theaterstücke. Erstmals wird in diesem Jahr auch ein Preis für plattdeutsche Musik ausgelobt. Die Beiträge müssen auf Plattdeutsch verfasst sein. Das Motto in diesem Jahr lautet "Oh, wees neet bang". Der Preis wird bereits zum vierten Mal verliehen. Ziel ist es, die plattdeutsche Sprache zu fördern. Einsendeschluss ist Ende Oktober. 19.02.18


Erneutes Krisengespräch bei ThyssenKrupp Marine Systems

In Emden kommen heute erneut der Vorstand, die IG Metall und der Betriebsrat des Unternehmens zu einem Gespräch zusammen.

Thema ist die immer noch im Raum stehende Schließung des Standortes in Emden, von der rund 220 Mitarbeiter betroffen wären. Ein Zukunftskonzept wurde der Geschäftsführung bereits am 9. Februar vorgestellt. Heute soll über die aktuelle Situation informiert werden. 19.02.18