Lade Informationen...
Radio einschalten!
Infos zur Sendung!
Aktuelle Sendung:
unsere Unterstützer






















Nachrichten

Drittes Adventswochenende – Einzelhändler in Ostfriesland zufrieden

Die Einzelhändler in den Innenstädten sind mit dem dritten Adventswochenende sehr zufrieden.

Wie der Einzelhandelsverband für Ostfriesland mitteilt, hätten besonders die Ortschaften profitiert, die auch ein Weihnachtsmarktangebot hatten. Insbesondere Unterhaltungselektronik, warme Kleidung und Spielwaren gingen an diesem Wochenende über die Ladentheken. Zudem seien die Innenstädte und Weihnachtsmärkte gut gefüllt gewesen, hieß es. 18.12.18


Lohn-Plus für Dachdecker in Ostfriesland

Über 350 Dachdecker in der Region bekommen ab sofort mehr Geld. Wie die Handwerker-Gewerkschaft IG Bau mitteilt, steigen die Löhne um 5,6 Prozent. Dieser Schritt sei längst überfällig gewesen, hieß es. Schließlich erlebt das Baugewerbe derzeit einen Boom, von dem auch die Dachdeckerbetriebe in Ostfriesland profitieren. 18.12.18


Behindertenwohnheim in Norden evakuiert

In einer Einrichtung im Dobbenweg hat es einen Feueralarm gegeben. Laut Feuerwehr evakuierten die Mitarbeiter des Behindertenwohnheimes die Bewohner. Die Einsatzkräfte suchten nach der Ursache. Auf einem Dachboden gab es einen Fehlalarm eines Rauchmelders. 18.12.18


Gefährliches Wendemanöver auf der Autobahn – 66-Jähriger als Geisterfahrer unter

Auf der A31 zwischen Papenburg und Leer hat es einen Unfall gegeben, dadurch ein Stau entstand.

Laut Polizei fuhr ein 66-Jähriger auf das Stauende zu. Dann legte er den Rückwärtsgang ein und fuhr 200 Meter rückwärts über die Autobahn. Danach wendete er und fuhr entgegen der Fahrtrichtung zur nächsten Auffahrt. Einen Unfall verursachte er nicht. Gegen den 66-jährigen Fahrer wurde ein Verfahren eingeleitet. 18.12.18


Kurioser Polizeieinsatz in Esens

In Holtgast hat ein Autofahrer die Polizei gerufen, weil er in einem Vorgarten einen Seehund gesehen hat. Die Beamten rückten an und fanden tatsächlich einen Seehund. Das Tier wurde von der Seehundaufzuchtstation abgeholt und später wieder an der Nordsee ausgesetzt. Wie das Tier dort hingelangt ist, ist unklar. 18.12.18