Lade Informationen...
Radio einschalten!
Infos zur Sendung!
Aktuelle Sendung:

Radio Ostfriesland Musik Non Stop
unsere Unterstützer


























Nachrichten

Schwerer Unfall in Borssum – Frau muss aus Auto befreit werden

Bei einem Unfall im Borssumer Hammrich ist heute Morgen eine Autofahrerin schwer verletzt worden.

Laut Polizei wurde ihr Wagen an einer Kreuzung seitlich von einem LKW erfasst. Durch die Wucht wurde das Auto gegen einen weiteren LKW geschleudert. Die Frau wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. 19.04.18


Dachstuhlbrand in Großheide

In einem Zweifamilienhaus in der Großheider Straße ist ein Feuer im Dachstuhl ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilt, konnten sich die Bewohner rechtzeitig ins Freie retten. Der Dachstuhl wurde durch die Flammen erheblich beschädigt. Da sich in dem Haus ein Kühl- und Lagerraum einer Metzgerei befand, wurde die Ware rechtzeitig gesichert. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch unklar. 19.04.18


Sturmflutbilanz in ostfriesischen Häfen

In Emden und Norden hat es in der vergangenen Sturmflutsaison 18 Einsätze gegeben. Wie Niedersachsen Ports mitteilt, gab es in Emden 16 und in Norden zwei Sturmfluten. Dadurch wurde das Deichvorland beschädigt, zudem wurde Müll, Teibgut und Teek angespült. In Norden mussten drei Fahrzeuge wegen einer Überflutung abgeschleppt werden. Die Sturmflutsaison geht jährlich von Oktober bis Mai. 19.04.18


Sonniges Wetter lockt Tagesgäste – Kurzurlauber kommen nach Ostfriesland

Die Tourismusverbände in Ostfriesland rechnen ab Heute mit zahlreichen Kurzurlaubern an der Küste und auf den Inseln.

Das sonnige Wetter locke Tagesgäste an, hieß es. Deshalb seien die Tourismushochburgen gut ausgelastet. Da aber derzeit keine Ferein sind, sind noch genug Unterkünfte frei, betonten die Bettenabieter. 19.04.18


Drogenfund in Wittmund

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in der Innenstadt hat die Polizei diverse Drogen sichergestellt.

In der Wohnung eines 27-Jährigen fanden die Beamten Kokain, Extasy, LSD und Amphetamine. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Handelstreibens mit Betäubungsmitteln eingeleitet. 19.04.18