Lade Informationen...
Radio einschalten!
Infos zur Sendung!
Aktuelle Sendung:

Radio Ostfriesland Musik Non Stop
unsere Unterstützer





























Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungenen

  • Diese veranstaltung ist abgelaufen.

Sonntagskonzert in der Georgskirche in Weener

3. Februar 17:00 - 19:00

Am Sonntag, dem 3. Februar wird um 17.00 Uhr zum nächsten Sonntagskonzert an der Arp Schnitger-Orgel in die Georgskirche Weener eingeladen. Es ist inhaltlich ganz auf das Arp Schnitger- Jubiläumsjahr zugeschnitten. Unter dem Titel „In welchen Landen der berühmte Arpen

Schnitger seine Werke hören lies…“ lässt Prof. Martin Böcker (Stade)

Orgelwerke von Vincent Lübeck, Georg Böhm, Johann Bernhard Bach,

Anthonie van Noordt, John Blow sowie von spanischen und polnischen Komponisten erklingen. In einer Moderation in den Registrierpausen wird Winfried Dahlke über das internationale Wirken Arp Schnitgers berichten und die jeweils folgende Musik kurz erläutern.

Martin Böcker wurde 1958 in Wetter/Ruhr geboren. In Herford studierte er bis zum A-Examen. Daran schloss er ein Studium für Orgel und Cembalo am „Stedelijk Conservatorium Arnhem“ (NL) an.

Seit 1987 ist er in Stade Kantor und Organist an Ss. Cosmae et Damiani mit der berühmten Berendt Huß / Arp Schnitger-Orgel (1675). Seit 2002 ist er auch für die barocke Erasmus-Bielfeldt-Orgel (1736) in St. Wilhadi als Organist mit verantwortlich.

Für das „Alte Land“ und die Elberegion bis Cuxhaven ist er als Orgelsachverständiger tätig und begleitete namhafte Orgelrestaurierungen.

Zudem entwickelte er ein reiches Konzertleben als Cembalist und als Organist. Er folgte Konzerteinladungen in viele Länder West- und Osteuropas, Japan und Korea. Böcker war an der Hochschule Bremen elf Jahre Dozent und ist nun an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg Professor für die Fächer Orgelbaukunde, Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation. Seit Bestehen der „Stader Orgelakademie“ (gegr. 2002) ist er deren künstlerischer Leiter.

Der Eintritt zu den Sonntagskonzerten ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Fortführung der Konzertreihe gebeten.

Details

Datum:
3. Februar
Zeit:
17:00 - 19:00

…alle Angaben ohne Gewähr…