Stunde der Gartenvögel – Zahlen zu Blaumeisen mit Spannung erwartet

Der Naturschutzbund NABU ruft am langen Himmelfahrtswochenende zur alljährlichenVogelzählung auf. Eine Stunde lang sollen Ostfriesen die verschiedenen Vogelarten in ihren Gärten beobachten, zählen und melden. Mit den Ergebnissen wollen sich die Naturschützer ein aktuelles Bild von den Vogelbeständen machen. Vor allem von der Blaumeise, da unter den Tieren vermutlich wieder eine tödliche Seuche grassiert. Im vergangenen Jahr wurde in Ostfriesland der Haussperling am häufigsten gesichtet, gefolgt von der Amsel und der Kohlmeise. Über 1.400 Ostfriesen haben im vergangenen Jahr teilgenommen.

Landkreis Leer zeichnet junge Ehrenamtliche aus – Der Landkreis Leer zeichnet in diesem Jahr wieder junge Menschen mit dem „Löppt! Mitnanner“-Preis aus. Noch bis Sonntag kann in einem Online-Voting für zwei Preisträger abgestimmt werden. Die Auszeichnung wird jährlich an junge Menschen, die unter 25 Jahre alt sind, für ihre Leistungen im ehrenamtlichen Bereich verliehen. Abgestimmt werden kann bis zum 16. Mai.

Bahnangebot in Ostfriesland wird ausgebaut – Während des Sommers will die Deutsche Bahn zusätzliche Intercity-Züge zur ostfriesischen Küste anbieten. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, soll dadurch dem Trend zum Urlaub im eigenen Land begegnet werden. Deshalb würden in diesem Sommer so viele zusätzliche Züge in Urlaubsregionen eingesetzt wie nie zuvor.

Impfstofflieferungen reichen nicht aus – Weniger Impfungen im Kreis Aurich

Weil in den kommenden Wochen nur wenig Impfstoff geliefert wird, kann das Impfzentrum des Landkreises Aurich seine Kapazitäten voraussichtlich bei Weitem nicht ausschöpfen. Das hat der Landkreis jetzt mitgeteilt. Derzeit erhielten wöchentlich fast 9.000 Personen ihre erste Corona-Schutzimpfung. Das Land hat jedoch angekündigt, in den kommenden Wochen weniger Impfstoff zu liefern. Dies bedeute, dass die Impfzentren in den kommenden Wochen vermutlich nur noch zur Hälfte ausgelastet sein könnten, hieß es.

Ein Drittel aller Neueinstellungen in Ostfriesland befristet

Im vergangenen Jahr sind rund 3.400 von über 9.500 neu abgeschlossenen Arbeitsverträgen in Ostfriesland befristet gewesen. Laut der IG Bau ist das Risiko für diese Beschäftigten in der Corona-Pandemie besonders hoch, ihre Stelle zu verlieren. Vor allem in der Gebäudereinigung, der Landwirtschaft und bei jüngeren Arbeitnehmern sei dies der Fall, hieß es. Die Gewerkschaft fordert jetzt ein entsprechendes Gesetz zur Eindämmung von befristeten Arbeitsverträgen.

Landkreis Leer stellt Genesenennachweis aus

Der Landkreis Leer hat angekündigt, in den kommenden Tagen rund 3.500 Nachweise an Genesene von Covid-19, auszuhändigen. Laut Kommune gibt es eine derartige Bescheinigung derzeit noch nicht. Da für Genese, genauso wie für Geimpfte, jedoch einige Erleichterungen im Zuge der Corona-Maßnahmen gelten, sollten diese auch einen Nachweis vorzeigen können, so der Landkreis.