Nach Randale in Bunder Wohnung- Betrunkene Frau attackiert Polizeibeamte

Bei einem Einsatz im Friedensweg in Bunde sind vier Polizeibeamte angegriffen worden. Die Beamten wurden alarmiert, da es in einer Wohnung einen handfesten Streit zwischen mehreren Personen gab. Gegen eine 34-jährige Frau wurde ein Platzverweis ausgesprochen, gegen den sie sich jedoch wehrte. Sie schubste einen Beamten zur Seite und versuchte mehrfach sie zu schlagen und zu treten. Im Streifenwagen versuchte sie, der Polizistin gegen den Kof zu treten, verfehlte diesen jedoch. Die 34-Jährige wurde in eine Zelle gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Auf die Frau kommen jetzt entsprechende Verfahren zu.

Boote blockieren Notfallausstiegstreppen

Die Stadt Emden hat aus aktuellem Anlass darauf hingewiesen, dass Boote am Delft und an umliegenden Kanälen nicht an Notfallausstiegstreppen festmachen dürfen. Die ist ein Verstoß gegen die Binnenhafenordnung. Zudem behindern die Boote im Notfall den Ausstieg von verletzten Personen. Werden die Boote nicht entfernt, droht ein Bußgeld. Zudem werden sie dann kostenpflichtig entfernt.

23-Jähriger in Emden ausgeraubt

In einem Mehrparteienhaus in der Rademacherstraße in Emden ist ein 23-Jähriger überfallen worden. Laut Polizei hörte er Geräusche. Als er nachschaute, kamen ihm zwei maskierte Männer entgegen. Mit Gewalt nahmen wie ihm sein Smartphone und Bargeld ab und flüchteten. Der 23-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt.