Nachrichten rund um Ostfriesland

Nachrichten aus Ostfriesland

28.11.2022 | News

Engere Zusammenarbeit – Ostfriesische Inseln wollen gemeinsam um Arbeitskräfte werben

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, wollen sich die ostfriesischen Inseln untereinander enger vernetzten. Alle hätten das große Problem, Arbeitskräfte zu bekommen, so Baltrums Bürgermeister Harm Olchers. Das gelte nicht nur für die Betriebe, sondern auch für die Verwaltungen in den Inselrathäusern. Bei der Vernetzung soll auch das Forschungsprojekt „Jobs on Islands“ der Jade-Hoch-schule helfen. Auf allen Inseln gab es zuletzt Workshops, um Handlungsoptionen zu entwickeln.

Mehrere schwere Unfälle

Im Landkreis Leer sind bei Verkehrsunfällen am Wochenende mehrere Menschen schwer verletzt worden. In Leer wollte ein Fußgänger die Emsstraße überqueren. Dabei wurde der 37jährige von einem Auto erfasst und schwerstverletzt. Zuvor war in Burlage ein Autofahrer gegen einen Baum gefahren. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein alkoholisierter E-Bike Fahrer ist in Holthusen vor einem Baum gelandet. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

120.000 Euro für das Wattenmeer

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat im Vorfeld der Wattenmeerkonferenz Lösungen angemahnt, um Schutz und Nutzung des Wattenmeeres in Einklang zu bringen. Die Stiftung fördere daher mit 120.000 Euro eine Initiative für ein Küstenzonenmanagement. Am Beispiel der Schifffahrt solle ein Konzept entstehen, das die verschiedenen Interessen von Wirtschaft und Naturschutz berücksichtige. Heute kommen Vertreter aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden zur 14. trilateralen Wattenmeerkonferenz in Wilhelmshaven zusammen.