Nachrichten rund um Ostfriesland

Nachrichten aus Ostfriesland

05.06.2020 | News

Gute Qualität bei Heuernte – Menge geht jedoch deutlich zurück

Die Landwirte in der Region haben die sonnigen Pfingsttage genutzt, um Heu zu ernten. Wie das Landvolk Niedersachsen mitteilt, ist die Qualität sehr gut, das Heu konnte größtenteils trocken eingelagert werden. Trotzdem wurde im Vergleich zu den Vorjahren deutlich weniger Heu geerntet. Dies lag unter anderem an dem Mäusebefall auf den Feldern. Bei der Grasernte fiel die Menge eher ernüchternd aus. Dort gingen die Erträge teilweise um 50 Prozent zurück. Dies werde mit Blick auf die Futtervorräte auf den Höfen schon knapp, betonte das Landvolk.

Ostfriesen gehören zu besten Blutspendern der Region – Fünf Teams aus Ostfriesland haben es unter die ersten 18 Plätze der Blutspendemeisterschaft des Niedersächsischen Fußballverbandes geschafft. Laut NFV schnitt der SUS Timmel am besten ab. Zudem landeten der SV Eiche Ostrhauderfehn, Fresena Ihren, TuS Detern und Blau-Weiß Filsum auf den vorderen Plätzen. Von Anfang März bis Ende Mai waren Amateurfußballer in Niedersachsen dazu aufgerufen, Blut zu spenden. Die Aktion fand zum 5. Mal statt.

Rettungs- und Zukunftspaket für Kunst und Kultur – Das kulturelle Leben steht nicht nur in Ostfriesland seit der Corona-Pandemie still. Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann mitteilt, will der Bund deshalb bis 2021 zusätzlich eine Milliarde Euro für den Kulturbereich bereit stellen. Davon sollen vor allem kleinere und mittlere Kulturbetriebe und Projekte gestützt werden, betonte Connemann.

Stunde der Gartenvögel in Ostfriesland – So viele Vogelzähler wie noch nie

Bei der diesjährigen “Stunde der Gartenvögel” im Mai hat sich der bisherige Teilnehmerrekord aus dem letzten Jahr fast verdoppelt. Wie der Naturschutzbund mitteilt, beteiligten sich in Ostfriesland rund 1.400 Menschen an der Vogelzählung. Ein Grund für das verstärkte Interesse für die Natur vor der Haustür sei vermutlich auch der Corona-Shutdown, hieß es weiter. In der Region wurde in diesem Jahr der Haussperling am häufigsten gesichtet, gefolgt von Amsel und Kohlmeise. Besonders im Fokus stand die Blaumeise, da zuvor auffällig viele an Krankheit verstorbene Tiere gemeldet wurden. In Ostfriesland seien die Blaumeisenbestände jedoch trotz der Meldung toter Vögel stabil.

Über 5 Millionen Euro für Krankenhäuser in Ostfriesland – Das Krankenhaus Wittmund und das Borromäus-Hospital in Leer erhalten vom Land Niedersachsen weitere Landesmittel in Höhe von insgesamt über fünf Millionen Euro. Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Ulf Thiele mitteilt, gehen 3,5 Millionen Euro für die Neustrukurierung des Pflegebereiches nach Wittmund. Weitere 1,7 Millionen Euro erhält das Borromäus Hospital in Leer für den Neubau der Intensivstation. Hierbei handelt es sich um einen Ausgleich von Baupreissteigerungen.

Kind bei Unfall in Moormerland schwer verletzt – In der Baltrumer Straße hat es einen Unfall gegeben. Wie die Polizei mitteilt, befuhr eine 19-jährige Autofahrerin die Straße, als ein 6-jähriges Mädchen von links auf die Fahrbahn lief. Die Autofahrerin bremste, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Schwer verletzt kam die 6-Jährige in ein Krankenhaus.