Nachrichten rund um Ostfriesland

Nachrichten aus Ostfriesland

17.06.2024 | News

Auto überschlägt sich – Fahrer fährt einfach weiter

Nach einem schweren Unfall in Aurich ist ein Autofahrer einfach weitergefahren. Nach Angaben der Polizei hatte der 31jährige auf dem Hoheberger Weg in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verloren. Anschließend habe sich der Wagen überschlagen. Statt den Notruf zu wählen, fuhr der Mann jedoch einfach weiter. Die Polizei entdeckte schließlich das erheblich beschädigte Auto und fand auch den leicht verletzten Fahrer. Da bei ihm deutliche Hinweise auf Alkohol vorlagen, wurde eine Blutprobe entnommen.

Wegen Körperverletzungen vor Gericht

Ein 38jähriger muss sich von heute an wegen diverser Körperverletzungen vor dem Landgericht Aurich verantworten. Laut Anklage soll der Wohnungslose in den Jahren 2022 und 2023 unterschiedliche Geschädigte in Emden geschlagen und getreten haben. In zwei Fällen sollen die Opfer lebensgefährlich verletzt worden sein. Auch soll der 38jährige mit einer Schreckschusswaffe geschossen und Polizeibeamte angegriffen haben. Ein Urteil wird Anfang Juli erwartet.

Feuerwehrauto kippt bei Ausweichmanöver auf die Seite

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Norden ist bei einem Ausweichmanöver auf die Seite gekippt. Laut Feuerwehr war der Fahrer auf der B 72 einem Lastwagen ausgewichen, der ihm in einer Kurve auf der falschen Seite entgegenkam. Das Feuerwehrauto geriet auf den Grünstreifen, kam ins Schleudern und kippte auf die Seite. Der andere LKW sei einfach weitergefahren. Die beiden Feuerwehrleute wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Löschfahrzeug wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.